frei stehende geschlossene Mikrowelle

Geräte richtig pflegen: Mikrowelle

Worauf sie achten sollten, wenn Sie Ihre Mikrowelle von Nahrungsresten reinigen, und wieso dies regelmäßig geschehen sollte.

Mikrowellen verkommen oft gerade in WGs neben Herdplatten und Kühlschränken zu den unappetitlichsten Geräten in der Küche. Das ist nicht nur unansehnlich und ungesund, sondern kann auch Gefährdungen mit sich bringen und nicht zuletzt die Lebensdauer des Gerätes erheblich verkürzen.

Oft ist es schon der unsachgemäße Gebrauch, welcher der Mikrowelle zusetzt: Unpassend eingestellte Garzeiten lassen Lebensmittel verkokeln oder verdampfen. Nicht entsprechend abgedeckte flüssige Speisen sorgen für Spritzer und Überkochen. Rußpartikel, Dämpfe, Speisereste und Gerüche verteilen sich im gesamten Geräteinnern. Richtige Pflege beginnt also schon beim sachgemäßen Gebrauch.

Vorbereitung und Reinigungsmittel

Vor der Reinigung schalten Sie die Mikrowelle aus und ziehen den Netzstecker. Sollte es zu Spritzern oder verschütteten Flüssigkeiten gekommen sein, beseitigen Sie diese am besten sofort, damit sie nicht einbrennen und umso schwerer zu entfernen sind. Verwenden Sie ein feuchtes Tuch, das Sie vorher in eine milde Seifenlauge gegeben und ausgewrungen haben, um die Wände des Garraums abzuwischen. Nutzen Sie weder Reinigungssprays noch aggressive chemische Mittel, Scheuermittel oder Kratzschwämme, damit die Oberflächen nicht aufgerissen oder angegriffen werden.

Wasser sparsam verwenden

Verursachen Sie keine Überschwemmung im Geräteinnern, denn wenn Wasser in die Belüftungsöffnungen eindringt, kann dies die Betriebsteile im Innern der Mikrowelle beschädigen. Das Gerät darf daher auch nicht mit einem Dampfreiniger gereinigt werden, denn der Dampf kann in das Gerät eindringen und die Elektronik sowie Oberflächen beschädigen. Den Glas-Drehteller können Sie außerhalb des Gerätes in warmem Wasser mit etwas Geschirrspülmittel reinigen oder in die Geschirrspülmaschine geben. Trocknen Sie ihn anschließend vollständig ab, bevor Sie ihn wieder einsetzen.

Sachgemäße Reinigung der Mikrowelle

Wischen Sie auch die Antriebswelle und den Rollenring ab. Reinigen Sie ebenfalls die Garraumtür, das Sichtfenster und den Schließmechanismus vorsichtig mit einer milden Seifenlösung. Auch das Äußere des Gerätes sollte mit einem feuchten Tuch gereinigt werden. Geruchsrückstände in der Mikrowelle lassen sich entfernen, indem Sie eine Tasse Wasser mit dem Saft und der Schale einer Zitrone in ein tiefes mikrowellenfestes Gefäß geben und 5 Minuten in der Mikrowelle erhitzen. Anschließend das Geräteinnere gründlich auswischen und mit einem weichen Tuch trocken wischen.

Wenn die Beleuchtung in Ihrer Mikrowelle ersetzt werden muss oder andere Dinge nicht mehr funktionieren, wenden Sie sich gerne an uns!

Zurück